Wie geht Hypnose?

7 Schritte, um Ängste und Blockaden in Gelassenheit und Klarheit zu wandeln.

Schritt 1
Wir besprechen miteinander Dein Thema und Deine Zielvorstellung.

Schritt 2
Ich begleite Dich in eine angenehme Entspannung hinein.

Schritt 3
Dein Gehirn schaltet in den Theta-Modus, Dein Unterbewusstsein ist nun kommunikationsbereit. Du erzählst mir, welche inneren Bilder, Geschichten und Emotionen sich zu Deinem Thema zeigen.

Schritt 4
Wir beauftragen Dein Unterbewusstsein, Belastendes zu transformieren und beobachten, wie sich eine nachhaltige Neu-Ordnung einstellt.

Schritt 5
Diese bekräftige ich im Dialog mit Deinem Unterbewusstsein nochmals, damit Dein Wunsch nach einem freieren, leichteren Befinden verankert ist und sicher verwirklicht wird.

Schritt 6
Gemächlich und in Deinem Tempo kehrst Du aus der Fokussierung auf Dein Innenleben zurück in Dein gewandeltes Hier und Jetzt.

Schritt 7
Es bleibt noch genügend Zeit, um Deine allfälligen Fragen zu beantworten. 




Noa's Hypnose

ist immer auf Dich persönlich abgestimmt und individuell ausgerichtet auf Deine Wünsche und Bedürfnisse. Du erhältst eine hochwertige, intuitive Dienstleistung von Herz zu Herz.

Bei welchen Ängsten und Blockaden hilft Hypnose?

Ängste können sich maskieren. Manchmal sind sie deshalb erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie Dir Kraft rauben und Dich vom freudvollen DICH-SEIN abhalten. 

STRESS

Wenn Du vergesslich, zerstreut, angespannt oder zittrig bist, beim kleinsten Anlass ausflippst, fliehen möchtest oder erstarrst, ist Dein Stresspegel sehr hoch. Alle Deine Systeme laufen auf Hochtouren und kommen sich dabei oft gegenseitig in die Quere, was den Stress zusätzlich ansteigen lässt. Der klare Überblick und entspanntes Reagieren werden ebenso zur Mangelware wie die Lebensfreude.

SCHLAFLOSIGKEIT

Wenn Du aus lauter Sorge oder Angst nicht einschlafen kannst, nachts Albträume hast und schweissgebadet hochschreckst, wenn Du morgens so kaputt erwachst, als hättest Du Dich die ganze Nacht wie eine Wilde abgerackert. Wenn bereits der Gedanke ans Schlafen-Gehen Dich erschreckt, weil wieder eine Horrornacht bevorsteht, die Dir keine Ruhe und Erholung bringt.

ÜBERGEWICHT

Wenn Du Dir eine dicke Haut hast zulegen müssen, eine Schutzhülle, ein Versteck, einen Panzer. Wenn Du Lasten für andere trägst. Wenn Du aus Traurigkeit isst oder aus Langeweile, um dem Leben doch noch etwas Genussvolles abzuringen, um Dich zu belohnen, (weil das niemand sonst tut). Wenn Du Dich nicht gerne im Spiegel anschaust und Dich selbst insgeheim hasst.

ERSCHÖPFUNG

Wenn Dir alles zu viel wird, Du Dich zu jeder Bewegung zwingen musst. Wenn sich alles bleiern anfühlt - Dein Körper, Dein Gemüt, Deine Arbeitssituation, Deine Beziehungen. Wenn Du einfach nur noch schlafen oder in ein Mausloch verkriechen möchtest. Wenn Du Dich ausgelaugt fühlst und hoffnungslos und Deine früheren Visionen zusammengesackt sind zu einem traurigen Scherbenhaufen.

Dein Wendepunkt!

"Liebe Dich selbst, als würde Dein Leben davon abhängen - denn das tut es."
Anita Moorjani


"Das absolut Verrückte ist ja, dass wir unser Dunkelstes ebenso fürchten wie unser hellstes Leuchten - beides anzuerkennen, zu empfangen und zu integrieren, 
das ist meine Zauberfrau-Magie."
Noa 

Werde jetzt grösser als alles, was Dich bisher klein gehalten hat.

Flugangst und Co.

Wenn Du von zauberhaften Orten und Reisen in ferne Länder nur träumen kannst, weil Du nie, nie, nie und nimmer in ein Flugzeug steigen würdest. 
Wenn jede Autofahrt für Dich eine Mutprobe ist, Du beispielsweise Autobahnen oder Tunnels meidest, weil es Dir dort ganz schummrig wird.
Wenn Du inmitten von Menschenansammlungen Panik verspürst.

Lampenfieber

Wenn Du rote Wangen und Schweissausbrüche bekommst, wenn Du vor mehreren Menschen sprechen solltest. 
Wenn Du gerne singen möchtest. Ja, sogar auf einer Bühne und vor grossem Publikum und Dir, trotz Deiner Begeisterung für Musik, die Knie schlottern und Deine Stimme kläglich versagt, anstatt dass Du Deinen Auftritt geniesst.

Innere Verbote

Wenn Du Dir die Türe zum Glück immer wieder selbst vor der Nase zuknallst, weil Du "super-vernünftig-realistisch" denkst, Du seist zu jung, zu alt, zu dumm, zu schwach, zu unbegabt, zu unkonventionell, zu verrückt, zu brav.......und Du doch eigentlich Dein Herzensprojekt schon im Fokus hast. Wenn Du Komplimente und Chancen nicht von Herzen annehmen kannst.

Prüfungsangst

Wenn Du wacker gelernt hast und besonders motiviert bist, weil Dir die Sache jetzt unheimlich wichtig ist - und es Dir beim Gedanken, Dein Wissen unter Beweis stellen zu müssen - schwarz wird vor Augen. Wenn Dein Kopf genau im Moment der Aufgabenstellung plötzlich total leer ist, Deine Atmung fast versagt und die innere Stimme "Katastrophe!!!!" schreit. 

Hypnose-Vielfalt

Hypnose kann ganz unterschiedlich praktiziert werden.

Den meisten Menschen kommt wohl als erstes die Bühnenhypnose in den Sinn. Obwohl diese hauptsächlich der Unterhaltung dienen will, wird sie doch von fähigen, selbstbewussten und vielleicht auch etwas verspielten Hypnotiseuren genutzt, die ihr Publikum faszinieren möchten. Dieses Publikum will sich  tatsächlich auch verzaubern lassen und jeder, der die Bühne betritt, um sich hypnotisieren zu lassen, signalisiert dadurch seine Bereitschaft mitzuspielen.

Hypnose findet auch im Alltag unablässig statt. Jeder Werbeslogan und sämtliche Nachrichten sind darauf angelegt, unsere Wahrnehmung der Realität gezielt zu formen und zu lenken. Sobald Du Dich etwas besser auskennst mit der Arbeitsweise des Unterbewusstseins, merkst Du, wie ausgeklügelt Medien- und Werbefachleute Hypnosetechniken zu nutzen verstehen. Dadurch wirst Du weniger manipulierbar.

Du bist bereits eine Meisterin der Selbsthypnose, indem Du Dir getreulich die Geschichten über Dich selbst und die Welt erzählst, die Du irgendwann einmal als Deine Wahrheit abgespeichert hast. Sind Deine Geschichten und Bewertungen positiv und nährend, ist dies grossartig.
Halten sie Dich jedoch klein und verzagt, bescheren sie Dir immer wieder die wohlbekannten Sackgassen. Diese gut eingeübten Pfade zu verlassen und sich neue, unterstützendere Wege anzulegen, ist mit reiner Willenskraft leider fast unmöglich. Deswegen ist es wundervoll, dass wir Hypnose/Selbsthypnose als wirksame Veränderungswerkzeuge nutzen können, um unser Leben zu erweitern.

Indem Du gezielt Selbsthypnose lernst und anwendest, befreist Du Dich mehr und mehr aus dem Labyrinth der üblichen Manipulationen. Du anerkennst Deine eigene Wahrnehmung der Wirklichkeit, weil Du Deiner Herzensstimme zuhörst und ihr vertraust. Deine Intuition wird dadurch ebenso gestärkt wie Deine Gelassenheit.

Schamanische Hypnose kommt ohne Worte aus. Wir sitzen einfach nebeneinander in der Stille. Ich begebe mich innerlich an einen heiligen Ort. Beispielsweise sehe ich Dich und mich sicher und geborgen unter dem mächtigen Lebensbaum und bitte diesen, Dir alles zukommen zu lassen, was Dir jetzt dient. Dein Energiefeld klinkt sich in die Qualität des heiligen Ortes ein und Du nimmst wahr, welche Geschenke Deinem Herzen, Deinem Körper und Deinem Geist überreicht werden. Dieser Vorgang kann Dich zum Weinen und zum Lachen - und sicherlich in eine befreiende Entwicklung bringen.

Bei der Metaphern-Hypnose musst Du mir nicht einmal Dein Thema mitteilen. Es genügt, wenn Du mir eine bildhafte Beschreibung Deines gegenwärtigen Zustandes als Arbeitsgrundlage gibst. Beispielsweise fühlst Du Dich:
"mit dem Rücken zur Wand, in einem tiefen Loch oder in einem Irrgarten....."
Mit diesem Bild reisen wir gemeinsam zu Deinem Unterbewusstsein und bitten dieses um eine Aktualisierung Deiner Grundstruktur. Dein innerliches Genie tritt dann in Aktion und modifiziert in unserem Beisein die Gegebenheiten zu Deinem höchsten Wohl.

Direkte Hypnose ist die wohl gebräuchlichste Art. Hier definierst Du vorab Dein Wunschziel. Wir bitten Dein Unterbewusstsein, uns mögliche Hinderungsgründe für die Verwirklichung dieses Wunsches aufzuzeigen, damit wir den darunterliegenden Stress mit hypnotischen Mitteln auflösen können. In der anschliessenden Vertiefungshypnose lege ich Deinem Unterbewusstsein nochmals Deine Wünsche vor, damit es diese sicher abspeichert und umsetzt.

In der Indirekten Hypnose ernennen wir wiederum Dein Unterbewusstsein zur Reiseleiterin und Mentorin Deines Entfaltungsweges. Ausgehend von einem konkreten Geschehen, das Dich irritiert, blockiert, verstört, behindert oder verängstigt, lassen wir uns zu den Wurzeln des Übels führen, um diese umfassend und nachhaltig zu transformieren. So fallen die Triggerpunkte aus Deinem System, die Dir bisher immer wiederkehrende Strapazen beschert haben. Je grösser Dein Problem gewesen ist, desto mehr Energie wird frei, die Du nun freudvoll und frei für Deine Herzensprojekte nutzen kannst.

Mit der Blitzhypnose versetzt der Hypnotiseur sein Gegenüber durch einen Überaschungseffekt in Sekundenschnelle in eine tiefe Trance und kann Suggestionen sofort im Unterbewusstsein platzieren. Obwohl diese Art der Hypnose sehr eindrücklich ist, praktiziere ich sie nicht, denn ich bevorzuge für die Arbeit mit meinen Klientinnen das Prinzip das Zusammenwirkens in Gleichwürdigkeit.

Buffet des Lebens

Frauen, die zu mir in die Hypnose kommen, sehen vor allem ihre wunden Punkte. Eigenschaften und Situationen also, die für sie unerträglich geworden sind. Mit diesen befinden sie sich in einem dauernden Kampf, welcher sie viel Energie kostet.

Deswegen ist es oft schon eine Erleichterung, die Sorgen und Ängste ebenso aussprechen zu dürfen wie die Absicht, vom Buffet des Lebens neu wählen zu wollen.


Selbstliebe durch Hypnose

Ja, es kann sein, dass Du einige Tränen vergiesst zu Beginn der Sitzung. 
Weil es durchaus berührend ist, Dich Dir selbst zuzuwenden, 
Dich auf Deine Gefühle einzulassen,
Dich wieder mit Dir selbst zu verbünden,
Dich selbst wichtig zu nehmen
und Deinen Wunsch nach Veränderung zu würdigen.

Es ist tatsächlich auch bewegend, 
wenn Du dann beobachten und spüren kannst,
wie Last um Last verschwindet, Stress verfliegt,
wie sich in Dir neue Kräfte und Gewissheiten aufrichten, die Dir den Rücken stärken,
sodass Du leichtfüssig, beschwingt und lächelnd unsere Sitzung verlässt. 


Was Du noch über Hypnose wissen möchtest.

Angst, nicht aus der Hypnose aufzuwachen

Mit dieser Angst bist Du nicht alleine. 
Aber ich kann Dich beruhigen. 
Indem Du Dich entspannst und Dich der Obhut Deines Unterbewusstseins überlässt, bist Du gut aufgehoben in der wohlwollendsten aller Kräfte. Diese hat einzig Dein Bestes im Sinn. Wenn sie ihre Arbeit getan und alles neu geordnet hat, würde sie Dich selbst ohne meine Unterstützung automatisch wieder in Dein waches Hier und Jetzt zurückholen. Dies ist ein ebenso natürlicher Vorgang, wie wenn Du morgens zur richtigen Zeit von selbst erwachst und vital in Deinen Tag startest.


Hat Hypnose Einfluss auf meinen Körper?

Die Entspannung, die Du während einer Hypnosesitzung erlebst, tut Deinem Körper schon mal richtig, richtig gut. Das merkst Du zuallererst an Deinem beschwingten, leichten Schritt, wenn Du Dich nach der Sitzung auf den Heimweg machst.

Wenn sich dann die gewünschten Effekte wie Stressabbau, Angstfreiheit, Gelassenheit, besserer Schlaf, mehr Lust auf Bewegung, ein intuitiv körpergerechtes Essverhalten u.ä. einstellen, beginnt Dein Körper, sich bis auf Zellebene zu regenerieren. 


Funktioniert Hypnose auch bei mir?

Dein Wunsch nach Veränderung ist die Grundbedingung für eine erfolgreiche Hypnose. Wichtig ist auch, dass ich für Dich vertrauenswürdig bin. Wende Dich deswegen mit all Deinen Fragen an mich - denn ich beantworte sie gerne und Du kannst Dir im Laufe unseres Gesprächs ein Bild von mir machen.

Einige Menschen befürchten, sie könnten während der Hypnose keine inneren Botschaften empfangen.

Diese Angst ist unbegründet. Jeder, der einmal Kind gewesen ist, verfügt über zahlreiche Zugänge zu seiner inneren Weisheit. Du kannst also beispielsweise Körperempfindungen, Klänge, Bilder oder Bildgeschichten, Gefühle oder einfach ein intuitives Wissen bei Dir entdecken. Das Schöne dabei ist, dass dies sich mit jeder weiteren Hypnosesitzung mehr und mehr entfaltet.


Wie wirksam ist Hypnose?

Hypnose ist kein Allheilmittel. 
Dass sie derzeit allerdings einen markanten Aufschwung - auch in der konventionellen Medizin - erlebt, zeigt jedoch, wie wichtig uns Menschen das harmonische Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele geworden ist. 

Meistens sind markante Verbesserungen und Erleichterungen bereits nach der ersten Hypnosesitzung nachhaltig spürbar. 

Komplexeren Themenkreisen, die schon lange bestehen, nähern wir uns sachte und bearbeiten sie nach dem Zwiebelprinzip -  Schicht um Schicht. Das Unterbewusstsein ist dabei unser Kompass und Leitstern.